ELW 1 STADT RADEBEUL

INFORMATIONEN ZUM FAHRZEUG

Der ELW 1 der Feuerwehr Radebeul basiert auf einem Fahrgestell Mercedes-Benz Sprinter. Der Ausbau des neuen Einsatzleitwagens wurde in hoher Qualität vom SELECTRIC Montagepartner Fahrzeugausbau Fischer GmbH in Dresden als weiteres, gemeinsam erfolgreich abgeschlossenes Fahrzeugprojekt  vorgenommen. Das Hauptaugenmerk lag, wie bei einem ELW üblich, auf der gesamten TERA-BOS Digitalfunk- und Kommunikationstechnik. SELECTRIC Columbus navigiert sicher zum Einsatzort und leistet mit seinen vielen sinnvollen Funktionen weitere wertvolle Dienste.

Der ELW ist ein echtes Multitasking-Talent. So wurden dem Fahrzeug drehbare Sitze spendiert, die den großen Arbeits- und Besprechungsbereich erweitern. Ein abgetrennter Funkraum mit zwei SELECTRIC IDECS Arbeitsplätzen ermöglicht ungestörtes Arbeiten im Einsatz und eine Vierfachbesprechung (VASP24) ist ebenfalls mit an Bord. Die gesamte Technik ist servicefreundlich im Heck verbaut. Der elektrische Teleskop-Lichtmast mit Domkamera rundet das Gesamtpaket ab.

Das Grundkonzept der Antennenanschaltung durch die Montage dreier SELECTRIC Einzelkoppelnetzwerke, ermöglicht die Nutzung aller TETRA-Betriebsarten mit sehr guten Empfangseigenschaften durch geringe Durchgangsdämpfung im Koppler. Mit diesem Konzept ist auch unter Einhaltung der nach ETSI geforderten Entkopplung der Funkgeräte ein Gateway-Betrieb realisierbar.

360° PANORAMA

Klicken oder tippen Sie auf den Play-Button , um das Panorama zu starten. Aktivieren Sie nun den Vollbildmodus über das Pfeil-Symbol , in der rechten unteren Ecke. Klicken oder tippen Sie innerhalb eines Panoramas auf das Bullseye-Symbol , um ein weiteres Panorama zu laden.

IMPRESSIONEN

  • ELW 1 Radebeul
  • ELW 1 Radebeul
  • ELW 1 Radebeul
  • ELW 1 Radebeul
  • ELW 1 Radebeul
  • ELW 1 Radebeul
  • ELW 1 Radebeul
  • ELW 1 Radebeul
  • ELW 1 Radebeul

Fotos: SELECTRIC Nachrichten-Systeme GmbH

Zurück zur Seite FAHRZEUGE.

Schreiben Sie einen Kommentar